Padre e Maestro

Don Bosco Fest auf den Philippinen – Ein Bericht von Volontärin Judith Franken.

Wir hatten den ganzen Januar über den Salesianischen Monat und haben viele Aktivitäten für die Learner geplant. Über den gesamten Zeitraum haben wir die Learner in vier Gruppen aufgeteilt, die in Spielen und Aufgaben gegeneinander angetreten sind, um den Gesamtsieg nach Hause zu fahren.

Unsere Gruppen waren:
1. Ultimate Shepherds
2. Spartans (Spiritual Peace And Recall the Trust in A child that did Not Sin)
3. MHCS GSYP (Good Salesian Youth People)
4. The Passengers

In dem Wettbewerb ging es nicht nur um den größten, besten, schnellsten, sondern wir haben Extrapunkte für Teamgeist, Fairness und Ordnung vergeben. Die erste Möglichkeit, Punkte zu gewinnen, war am Abend des 21. Januar, an dem wir ein Quiz zur Seligen Laura Vicuña abgehalten haben. Wir haben Fragen gestellt, die die Learner innerhalb von 30 Sekunden richtig beantworten mussten. Das Team mit den meisten richtigen Antworten hat gewonnen. Die Learner haben sich gut vorbereitet, das Leben von Laura in- und auswendig gelernt und konnten viele Fragen, selbst in den schweren Kategorien, richtig beantworten.

22. Januar
Am 22. Januar war Gedenktag für Laura Vicuña, den wir mit einem schicken Abendessen gefeiert haben, das die Learner tagsüber selbst vorbereitet haben. Morgens haben wir mit Team Building Games den Gruppenzusammenhalt gefördert und so unseren pädagogischen Wert unter Beweis gestellt. Die Learner hatten einen Riesenspaß und haben uns abends mit vielen Köstlichkeiten verwöhnt. Alles in allem ein gelungener Tag.

29. Januar
Die nächsten Tage über hatten wir normalen Unterricht und, wenn Zeit war, Proben, Proben, Proben, denn: Am 29. Januar hatten wir einen Cheer Dance Wettkampf angesetzt. Die Gruppen mussten sich einen Tanz sowie Gesänge zu Don Bosco ausdenken und am Sonntag aufführen. Einer unserer Wohltäter hat seinen Geburtstag bei uns gefeiert und so haben wir die Gelegenheit genutzt und ihn gemeinsam mit einigen seiner Kumpanen als unsere Jury bestimmt. Die Spartans konnten mit ihren Kostümen, Gesängen und Tanzeinlagen die Jury überzeugen und haben die Cheer Competition gewonnen. Wieder einmal haben alle Teams überzeugt und mich mit ihrem Elan und Enthusiasmus überrascht.

31. Januar
Unser Höhepunkt war natürlich der Feiertag Don Boscos. Um sechs Uhr morgens haben wir mit dem Rosenkranz, der auf Don Bosco ausgerichtet war, den Tag angefangen. Im Anschluss hatten wir Gelegenheit, uns um die Reliquie Don Boscos zu versammeln und gemeinsam Lieder zu singen, bis wir gefrühstückt haben. Nach dem Frühstück haben wir angefangen den Saal zu schmücken und für den Abend vorzubereiten, während die Learner draußen mit Spielen mehr Punkte für ihr Team sammeln konnten. Anschließend haben wir geplant, geprobt und uns vorbereitet und am Nachmittag die Festlichkeiten mit einer besonderen Messe begonnen. Zum Abendessen gab es ein richtiges Festmahl, das wir vor lauter Stress kaum genießen konnten, denn der wahre Höhepunkt kam ja erst noch.

Mr. Don Bosco gesucht
Wir hatten unseren eigenen Schönheitswettbewerb: Die Suche nach Mr. Don Bosco und Lauras Doppelgänger. Acht Kandidaten haben sich dazu bereitgemacht und mussten mit einem Fashionwalk, einem Talent und einem Frage-und-Antwort-Teil die Jury von sich überzeugen. Zum Fashionwalk haben wir die Aufgabe gegeben, ein Naturkostüm anzufertigen. Die Learner mussten sich im Garten nach Material umsehen und daraus ein Kostüm fertigen, was jedes Team mit Bravour und viel Kreativität geschafft hat.
Für das Talent haben wir den Kandidaten freien Lauf gelassen. Wir hatten Rapper, Sänger, Maler, Tänzer, Schauspieler und Magier. Eine wunderbar bunte Vielfalt, die alle ihr Bestes gegeben haben. Ich selbst durfte als Moderator durch den Abend führen und hatte dabei einen Riesenspaß.

Natürlich konnten nicht alle Kandidaten gewinnen, aber für mich sind sie alle Gewinner der Herzen, weil ich das Gefühl habe, jeder Einzelne von ihnen ist im letzten Monat gewachsen, als Mensch und als Bosconianer. Das war von Beginn an unsere Absicht, die Learner auf ihrem Weg, gute Menschen zu werden, zu begleiten. Wenn wir mit unseren Aktivitäten und unserem Engagement im letzten Monat dem einen Schritt näher gekommen sind, so war es für mich ein voller Erfolg!

(Judith Franken, Volontärin)

Don Boscos Reliquie umrahmt von Zitaten.
Die Spartans präsentieren ihren Cheer Tanz.
Ich hab Spaß als Moderator.
Die beeindruckenden Naturkostüme der Learner

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …