"Oh Palmenbaum"

Lena berichtet über die Adventszeit aus Ihrem Einsatzort in Kambodscha.

Lena und Isabella arbeiten in Phnom Penh in Kambodscha in einem Kindergarten und einer Schule der Don Bosco Schwestern mit und stimmen sich in derzeit auf Weihnachten ein:

„Feliz Navidad prospero ano y felicidad..“  Bereits um acht Uhr in der Früh hört man die Kindergartenkinder über den ganzen Campus Weihnachtslieder singen! Nun ja, auch hier in Kambodscha geht es jetzt mit der Adventzeit los.

Da kommt Weihnachtsstimmung auf…
In letzter Zeit wurde ich immer öfter gefragt, wie die Weihnachtsstimmung so ohne Christkindlmärkte, Punsch oder Kälte ist …

Es ist echt ein komisches Gefühl, besonders wenn man hört, dass in Österreich bereits der erste Schnee liegt und ihr schon eure Winterjacken auspacken musstet. Das Kältefeeling habe ich gerade mal im Community-Raum, da es dort eine Klimaanlage gibt und ich einfach nicht mehr an diese „Kälte“ gewöhnt bin … 

Damit auch wir etwas in Weihnachtsstimmung kommen, haben Isabella und ich bereits unser Zimmer etwas dekoriert, und nächste Woche werden dann die ersten Vanillekipferl gebacken. Mal schauen, ob es bei dieser Luftfeuchtigkeit etwas wird …

Wir haben sogar einen Adventkranz, und demnächst wird auch schon der Christbaum aufgestellt. Auf den bin ich schon besonders gespannt, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass wir einen echten Nadelbaum in Kambodscha haben werden… naja, vielleicht singen wir ja heuer „Oh Palmenbaum“ 

Adventkonzert bei 30°C
Heute hatten wir schon unser erstes Adventkonzert in der Don Bosco Schule. Dies war eine Charity-Aktion für den Kindergarten der Don Bosco Schule. Also, man muss schon sagen, es ist schon ein seltsames Gefühl, wenn die Leute bei 30°C mit Weihnachtsmützen herumrennen.

Doch es war wieder mal ein supertolles Erlebnis, da zwei Sänger wirklich top performten und sich die Kinder und Jugendlichen sehr viel Mühe gaben und viel Arbeit in diese Veranstaltung hineinsteckten. 

Start des Oratoriums – der offene Spielhof
Am Sonntagnachmittag haben wir mit dem Oratorium gestartet, welches ein neues Projekt der Schwestern ist. Hier haben auch Straßenkinder bzw. Familien jeden Sonntag von 14 bis 16 Uhr die Möglichkeit, zu spielen, zu basteln, zu singen, zu lernen und beisammen sein zu können, um so ihre Zeit sinnvoll zu verbringen.

Sonnige Grüße aus Kambodscha

Eure Lena

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …