Kulturgrenzen überwinden

Zwölf neue Volontär/innen von VIDES Deutschland und VIDES Österreich trafen sich am 7. April 2018 in Salzburg.
Sr. Renate Schobesberger und Sr. Petra Egeling (links, zweite Reihe) bereiten gemeinsam mit den Vorbereitungsteams die „Neuen“ auf ihren Freiwilligendienst im Ausland vor.

Im Fokus des Tages stand das interkulturelle Lernen: Wie kann ich einer anderen Kultur respektvoll begegnen? Was hilft mir, nicht in Fettnäpfchen zu treten? Wie kann ich gut über meine Erfahrungen im Volontariat kommunizieren, ohne rassistisch zu sein?

Die neuen Volontär/innen wurden bei dem Seminartag mit vielen Fragen konfrontiert und setzten sich gemeinsam mit Antworten auseinander. Das Eintauchen in eine andere Kultur bringt Herausforderungen mit sich. Die ehemaligen VIDES-Volontär/innen überlegten sich ein buntes Programm, wie sie ihre eigenen Erfahrungen, fundiert mit Theorie, vermitteln konnten.

VIDES Deutschland und VIDES Österreich arbeiten seit einigen Jahren sehr eng zusammen. Sichtbar wird dies unter anderem beim gemeinsamen Seminartag zum zweiten Vorbereitungswochenende. So lernen die Volontär/innen einander kennen und können sich über ihre bisherigen Erfahrungen und die Erwartungen, Freuden und Ängste austauschen.

Katharina Gregull, VIDES-Koordinatorin

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …