Vorbereitung, Austausch und gutes Essen

Der zweite Tag des VIDES-Vorbereitungstreffens in Salzburg - ein Bericht von Susanne Reiter.

Von Samstag, 11. Februar, bis Sonntag, 12. Februar 2017, fand in Salzburg das Vorbereitungstreffen von VIDES Deutschland und Österreich statt. Die beiden VIDES-Teams sowie die zukünftigen Freiwilligen trafen sich am Samstag in Salzburg, um an den Vorträgen von Sr. Maria Gracia Caputo und Sr. Leonor Salazar teilzunehmen. Der Tag gestaltete sich äußerst informativ und es gab für die zukünftigen und ehemaligen Freiwilligen aus Österreich und Deutschland genügend Zeit, sich auszutauschen und Fragen zu stellen.

VIDES Deutschland brach nach dem Abendessen wieder nach München auf. Für die Freiwilligen ging es dort am nächsten Tag mit einem vielfältigen Programm und den wichtigen Einzelgesprächen weiter. Wir von VIDES Austria verbrachten den Abend gemeinsam mit musizieren und singen und wir bereiteten auch die musikalische Messgestaltung für Sonntag vor.

Vormittags beschäftigten wir uns mit salesianischen Heiligen und ihrer Geschichte. Dies ist vor allem wichtig für die zukünftigen Freiwilligen, da in den Einsatzländern die Feste der Heiligen sehr groß gefeiert werden. Wir hörten noch einen spannenden Vortrag von Karoline Pich über ihren Einsatz in Sambia und danach machten wir uns auch schon auf den Weg zur Messe, die wir voller Begeisterung mitgestalteten.

Das Kochteam beglückte uns zu Mittag mit köstlichen Nudeln mit Gemüsesauce. Beim gemeinsamen Essen blieb wieder Zeit, sich mit ehemaligen Volontärinnen zu unterhalten – die gern darüber berichteten, welche Schwierigkeiten, tollen Momente und kulinarischen Erlebnissen sie während ihres Einsatzes hatten. Während des ganzen Tages wurden Einzelgespräche mit den Freiwilligen geführt und schon mögliche Einsatzorte besprochen oder abgeklärt, welche Länder in Frage kommen würden.

Am Nachmittag stand das Thema „Glaube“ im Mittelpunkt. Es fand ein sehr spannender und auch intensiver Austausch statt. Wir lernten uns alle noch ein Stück näher kennen. Und wir spürten schon deutlich, dass aus fast fremden - die sich Samstagvormittag trafen - eine Gruppe wurde, in der großes Vertrauen und Respekt herrschte.

Zum Abschluss gab es noch wichtige Informationen und Termine für die nächsten Vorbereitungstreffen. Somit trennten sich dann die Wege von vielen. Manche hatten das Glück, sich noch bei der gemeinsamen Heimfahrt auszutauschen. Die Vorfreude aufs nächste Treffen im April ist bei allen schon groß.
Das VIDES-Team traf sich anschließend noch zur Generalversammlung, wo der aktuelle Stand von VIDES Austria besprochen wurde.

(Susanne Reiter, VIDES Austria)

Abends wurde geübt, was am Sonntag zur Messe gesungen wurde.

Zurück zur Übersicht

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …