Kosten

Reisekosten, Versicherungen und Impfungen. Dein Freiwilligendienst sollte gut kalkuliert sein.

Die Hauptausgaben, die für deinen VIDES-Freiwilligendienst anfallen, betreffen Reisekosten, Versicherungen, Visum und Impfungen. Diese beilaufen sich je nach Einsatzdauer und -ort auf zirka 1.500,- bis 2.000,- EUR.
Am Einsatzort reicht in der Regel ein kleines monatliches Budget für Ausgaben wie Hygieneartikel, Fahrtkosten, etc. Die Unterkunft und Verpflegung sind grundsätzlich frei.

Du hast nicht genügend Geld?
Vom Ferienjob bis zum Aufbau eines Förderkreises – es gibt viele Möglichkeiten, die erforderlichen Mittel aufzutreiben. Gerne helfen wir dir mit den Erfahrungen und Ideen unserer Volontär/innen weiter.

Diözesen
Viele Diözesen unterstützen „ihre“ Freiwilligen mit einem monatlichen Taschengeld oder der Übernahme von Versicherungskosten.

Kindergeld
Ein VIDES-Freiwilligendienst wird in der Regel von den staatlichen Familienkassen anerkannt, Kindergeld wird meist weiterbewilligt.

Vorbereitungstreffen
Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Seminare während der Vorbereitungstreffen in München übernimmt VIDES, da die Treffen im ordenseigenen Haus stattfinden.

"weltwärts"
Es besteht im Bereich Förderung keine Zusammenarbeit mit "weltwärts".
Mehr Informationen dazu findest du hier.

Diözesen
Viele Diözesen unterstützen „ihre“ Freiwilligen mit einem monatlichen Taschengeld.

Familienbeihilfe
In Österreich besteht für die Zeit eines Freiwilligendienstes im Ausland leider kein Anspruch auf Fortzahlung der Familienbeihilfe.

Um die volle Funktionalität unserer Website zu gewährleisten bzw. unser Angebot zu optimieren setzt unsere Website Cookies. Weiterlesen …